Führungen


 Ab 4. Juli ist der Waggon mit seiner Ausstellung über den Todesmarsch  wieder am Wochendende geöffnet. Wir bitten Sie, besonders im Inneren des Wagens auf Abstand zu achten.

 

Wir bieten Ihnen nun auch wieder Führungen an. Hier die Übersicht:

 

        So, 11. Oktober, 11 Uhr, öffentliche Führung

       

        Im November gibt es noch einmal eine Führung, den Termin teilen wir Ihnen noch mit.  

        Danach kommen wir schon in den Winter und machen eine Pause, was die öffentlichen   

        Führungen betrifft.

 

        Wir  bitten Sie,  auf dem Gelände die coronabedingten Regeln einzuhalten.

 


Für die öffentlichen Führungen auf dem Gelände der Gedenkstätte brauchen Sie sich nicht anzumelden. Wir treffen uns am Ende des Parkplatzes neben dem Bahnhof Hessental,  d.h. am Anfang der Gedenkstätte.

Kosten: 3,00 € für Erwachsene als Beitrag für die Arbeit der Initiative. Für Kinder brauchen Sie nicht zu zahlen.

 

Möchten Sie eine Führung für eine Gruppe buchen, wenden Sie sich an die Kontaktpersonen:

 

Marion Urbitsch Tel. 0791 84 427,  Marion-Urbitsch@t-online.de

Folker Förtsch, Tel. 0791 85 75 62,  folker.foertsch@Crailsheim.de

Beim Besuch der Gedenkstätte ohne Führung brauchen Sie keine Öffnungszeiten zu beachten. Texttafeln in deutscher, englischer und polnischer Sprache informieren Sie. Und von April bis November ist an Wochenenden und an Feiertagen tagsüber der Waggon auf dem Gelände der Gedenkstätte geöffnet, so dass Sie die Ausstellungstafeln insbesondere zum Todesmarsch  anschauen können.